Zyklische Ablauffolge

Definition

Wird bei der Zeitdatenermittlung genutzt, um die Zeitdaten nicht je Ablaufabschnitt, sondern für die Ablaufabschnitte je Zyklus zu messen und als Zykluszeit tz zu erfassen. Es erfolgen die einzelnen Messungen in der Reihenfolge der festgelegten Ablaufabschnitte unter Angabe der Bezugsmenge. Hat eine Bezugsmenge (Mengeneinheit) die Ablaufabschnitte durchlaufen (Vorgang oder Zyklus), wiederholt sich der gleiche Ablauf an der nächsten Bezugsmenge. Es werden die Zeitwerte für die Ablaufabschnitte der Zyklen 1, 2, 3 usw. aufgenommen.


Consulting-Tipp

Erfahren Sie mehr aus unserer Beratungspraxis REFA-Consulting 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis bieten zu können. Wir analysieren das Nutzungsverhalten der Besucher zu Zwecken der Reichweitenmessung und zur Optimierung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich, mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.