Leitmerkmalmethode

Definition

Bezeichnung für Methoden zur einheitlichen Erfassung und Bewertung der Arbeitsbelastung, z. B. infolge der Handhabung von Lasten. Bewertet Merkmale wie Dauer der Belastung (Zeit), Last (Kraftaufwand), Körperstellung und Ausführungsbedingungen. Gilt als gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnis. Ausarbeitung erfolgte durch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BauA).


Consulting-Tipp

Erfahren Sie mehr aus unserer Beratungspraxis REFA-Consulting 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis bieten zu können. Wir analysieren das Nutzungsverhalten der Besucher zu Zwecken der Reichweitenmessung und zur Optimierung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich, mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.