Prozessorientierte Arbeitsorganisation

Definition

REFA-Instrumentarium, mit dem die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen durch Gestaltung der Aufbau- und Ablauforganisation, der Arbeitsteilung, der Zusammenarbeit, der Arbeitssituation unter wirtschaftlichen, organisatorischen und ergonomisch-sozialen Aspekten permanent verbessert werden kann. Ist Merkmal bzw. Bestandteil aller aktuellen Managementkonzepte und wird in dieser Sicht auch als Teil des Industrial Engineerings aufgefasst und eingesetzt.


Consulting-Tipp

Erfahren Sie mehr zu diesem Begriff aus unserer
Beratungspraxis zu REFA-Prozessoptimierung 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis bieten zu können. Wir analysieren das Nutzungsverhalten der Besucher zu Zwecken der Reichweitenmessung und zur Optimierung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich, mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.